X

Burnout vermeiden lernen

Immer öfter haben verantwortungsbewusste und engagierte Menschen mit Erschöpfung, Sinnverlust und Apathie zu kämpfen. Hinzu kommt, dass Leistungen nicht mehr in bekanntem Maß erbracht werden können.  Hohe Erwartungen von außen, ein hohes Anspruchsniveau an sich selbst und die Befürchtung, die Erwartungen nicht erfüllen zu können, führen nicht selten zum Vergessen der eigenen Bedürfnisse und zu einem immer höheren inneren Druck.
Der anhaltende Dystress (zuhause wie am Arbeitsplatz) kann zu Erschöpfungszuständen führen, wenn es nicht gelingt, die wesentlichen Stressfaktoren zu erkennen und sich daraus zu befreien.
Das Resultat ist häufig ein Burnout!
Doch wie dafür sorgen, dass es gar nicht erst soweit kommt? Wie eine klare Haltung gegenüber denen von Ihnen erlebten Erwartungen beziehen?
Sie werden in dem Seminar dazu eingeladen,  sich mit  den Erwartungen, die sie von außen erleben, auseinanderzusetzen  und die Ansprüche, die Sie an sich selbst stellen, zu reflektieren. Die Analyse soll Ihnen helfen, eine Entscheidung zu fällen, welche dieser Erwartungen Sie ablehnen und welche Sie akzeptieren wollen. Die Analyse soll Ihnen helfen, eine Entscheidung zu fällen, welche dieser Erwartungen Sie ablehnen und welche Sie akzeptieren wollen. Die Imagination des vom Stress befreiten Zustands (nach Harry Merl), Timeline - Arbeit oder eine Zukunftsprogression können die Wege zum gewünschten Ziel erleichtern.

Zu Reduzierung des Stress-Erlebens im Alltag werden Sie auch in die 20 minütige Selbsthypnose eingeführt, die die Regenerations- und Heilungsprozesse fördert und leicht zu praktizieren ist (in Anlehnung an das Buch von Ernest L. Rossi: „20 Minuten Pause. Wie Sie seelischen und körperlichen Zusammenbruch verhindern können...“ bei Junfermann Verlag).

Es wäre wünschenswert, wenn Sie sich bereits vor dem Seminar mit dem Buch beschäftigen.

Veranstaltungsort
IGST e.V., Gaisbergstraße 3, 69115 Heidelberg
Zusätzliche Informationen
maximal 9 TeilnehmerInnen
Termine
Do.04.03.202110:00-Sa.06.03.202117:00Buchen
Kosten

420,00 Euro