X

Eine Nacht im Wald

„Im geschützten Rahmen einen Schritt über die eigenen Grenzen gehen und die Wirkweise des systemischen Ansatzes an sich selbst zu erleben und zu erlernen: Darum geht es in dieser Selbsterfahrung“.

Unsere etablierten Denk- und Verhaltensmuster helfen uns, Situationen intuitiv zu erfassen und ohne großen Denkaufwand zu bewältigen. Gleichzeitig können uns aber überkommene Prägungen auch an unseren Aufgaben scheitern lassen. Der systemische Ansatz sucht diese Muster zu identifizieren und zu stören, um zielorientierte Veränderungen zu ermöglichen.

In unserem eigenen Leben wie auch im therapeutischen Kontext erscheint uns dies zuweilen hochkomplex. Die Vielzahl der einander beeinflussenden Faktoren lässt uns manchmal „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“. In dieser Selbsterfahrung erleben wir, dass es bisweilen trotzdem einfach (und dabei sehr aufregend!) sein kann, einen Teil dieses metaphorischen „Waldes“ unserer Prägungen wahrzunehmen und zu durchdringen: Nämlich im nächtlichen Wald selbst.

Unsere Herausforderungen, die im „echten Leben“ beliebig kompliziert sein können, sind in diesem Setting auf das Essentielle reduziert. Wir nehmen unsere Emotionen wie Neugier, Aufgeregtheit oder sogar Ängstlichkeit wahr, während unsere Ratio diese gleichzeitig relativiert. Begleitet von einem erfahrenen Outdoor-Guide entdecken wir abseits der Stadt die Schönheit und Magie der Nacht in freier Natur. Über die Akzeptanz unser ambivalenten Wahrnehmungen lernen wir die Situation neu einzuschätzen und zu erleben. Dies geschieht zusammen mit der Gruppe oder auch etwas abseits vom Gemeinschaftslager, wenn Ihr eine besonders intensive Verbindung mit der Natur und Euren Empfindungen sucht.

Am nächsten Morgen tauschen wir uns bei Kaffee und Tee über das Erlebte aus und kehren anschließend nach Heidelberg zurück - sicherlich mit intensiven Eindrücken. Vielleicht aber auch mit dem Gefühl, im Wald etwas über uns selbst gelernt zu haben. Und künftig uns im Wege stehende Denk- und Verhaltensstrukturen mit mehr Zuversicht und Selbstvertrauen hinterfragen und verändern zu können.

Bei Interesse bitte ich vor der Buchung um eine Nachricht: Bei einer unverbindlichen Online- Infosession gebe ich weitere Details bekannt, auch was mitgebracht werden muss, und beantworte alle Fragen. Etwa eine Woche vor der Waldnacht gibt es ein weiteres, etwa einstündiges virtuelles Vorbereitungstreffen.

Eine Erweiterung dieses Selbsterfahrungs-Angebotes ist auf Anfrage möglich.

Veranstaltungsort
Veranstaltungsort:
In der (weiteren) Region um Heidelberg, mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der Treffpunkt wird beim virtuellen Vorbereitungstreffen bekanntgegeben.
Zusätzliche Informationen
Bitte beachten:
Das Selbsterfahrungsseminar findet ausschließlich bei gutem Wetter statt. Es handelt sich um lediglich einen Abend und eine Nacht bis zum darauffolgenden Mittag.
Es sollte jedoch sowohl die Freitag- als auch die Samstagnacht freigehalten werden, damit wir bei ungünstigem Wetter kurzfristig umplanen können.

Von der Teilnahmegebühr gehen 20% an eine gemeinnützige Organisation.
Termine
Fr. 17.06.2022 18:00 - Sa. 18.06.2022 13:00  Buchen
Fr. 08.07.2022 18:00 - Sa. 09.07.2022 13:00  Buchen
Fr. 16.09.2022 18:00 - Sa. 17.09.2022 13:00  Buchen
Kosten

100,00 Euro