X

Musikalische Selbsterfahrung und Naturerleben!

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Viktor Hugo)

Das Wochenendseminar richtet sich sowohl an Interessierte, die Musik und Natur intensiv erleben wollen und persönliche Impulse suchen, als auch an Menschen, die sich in therapeutischer oder pädagogischer Weiterbildung befinden (30 Lehreinheiten), oder sich beruflich weiterentwickeln wollen. Keine musikalischen Vorkenntnisse nötig! Jeder kann mitmachen. Erfahrungsgemäß setzt sich die Gruppe aus Musikern und Nicht-Musikern zusammen.

Hauptbestandteile sind musikalische und musiktherapeutische Interventionen, zum Teil in der Natur: Höhlen (gut begehbar), abendliches Lagerfeuer, klanggeleitete Tiefenentspannung, großer öffentlicher Drum Circle in Burgruine mit voraussichtlich 40-80 Teilnehmern, Achtsamkeitswandern. Viel persönliche Selbstreflexions- und Entspannungszeit.

Wir sind auf der Hütte alleine in der Natur auf der Schwäbischen Alb. Übernachtung (Mehrbettzimmer) und Verpflegung inbegriffen! Alternativ sind Hotels (selbst zu organisieren und zu zahlen) in 12 Autominuten erreichbar. Es kann auch vor der Hütte gezeltet werden. Bei Anreise mit dem Zug nach Villingen-Schwenningen oder Donaueschingen, können Sie dort abgeholt werden.

Ziel:  Förderung von tieferem Kontakt zum eigenen Inneren, von Achtsamkeit, Entspannung, Zugehörigkeit und Autonomie. Freiraum für Emotionen. Aktivierung von Ressourcen. Erleben von Selbstwirksamkeit. Natur tiefgreifend erleben. Abschalten und Entschleunigung. Neue Erfahrungen machen. Leistungsfreie Atmosphäre.

Veranstaltungsort
Gut ausgestattete Selbstversorgerhütte auf der Schwäbischen Alb
Nähe oberem Donautal/ Mühlheim a. d. Donau
Termine
Fr. 19.06.2020 18:00 - So 21.06.2020 16:00
Kosten

350,00 Euro